dante fumetto

Ein unabhängiger und facettenreicher Dante

Als ich Dante las, hatte ich in den letzten 20 Jahren mindestens zwei illustrative Phasen. Das Dramatische zuerst: Alle Entwürfe waren pure Verzweiflung. Dann wurde in der zweiten Lesung langsam, verwirrt und verängstigt ein Dante geboren, der mir komischere Entwürfe gab und auch die Hölle herunterspielte. Also mischte ich die beiden Substanzen Drama und Comedy, ließ einige Monster der ersten Phase in einer entweihenden und leichteren Atmosphäre wie ein Comic zurückgesetzt und gab den Visionen Freiheit, die sich vom Gewicht der Tragödie befreiten. Wie Calvino in seinem amerikanischen Unterricht sagt, besteht die Herausforderung darin, Leichtigkeit mit Schwere koexistieren zu lassen. Bei der dritten Lesung fügte ich erforderlichenfalls einige Ansichten hinzu, die ich übersprungen und denen ich nicht richtig Platz gegeben hatte. Das Ergebnis ist ein Dante Indie (unabhängig), nicht kanonisch, nicht aus Gips, der Leser jeden Alters (sicherlich ab 10 Jahren aufgrund der Komplexität der behandelten Themen) erreichen und uns dazu bringen möchte, über unsere menschliche Verfassung nachzudenken, wie nur die großer Dichter hat es geschafft.

196 Abbildungen


PROJEKT > pdf


 


Guardaci ben! Ben son, ben son Beatrice!
Come degnasti d’accedere al monte?
non sapei tu che qui è l’uom felice?